How I Met Your Mother [Serienrezension]

Inhalt:
Im Jahr 2030 entscheidet Ted Mosby sich, seinen Kindern Penny und Luke in allen Details zu erzählen, wie er ihre Mutter kennengelernt hat. Sein Rückblick beginnt im Jahr 2005, als er als 27-Jähriger gerade sein Architekturstudium abgeschlossen hat. Er lebt zusammen mit seinem besten Freund Marshall, der seit neun Jahren mit der Kindergärtnerin Lily liiert ist. Die Drei sind außerdem mit dem notorischen aber liebenswerten Frauenheld und Anzugträger Barney Stinson befreundet, der Ted dabei helfen soll, die Frau seines Lebens zu finden. Durch Barney lernen die Freunde Robin Scherbatsky kennenlernen, in die Ted sich sofort verliebt. Aber das Schicksal scheint es nicht gut mit ihm zu meinen, denn Robin will keine feste Beziehung.

Meine Meinung:

Oh mein Gott! Danke an meinen besten Freund, dass er mir diese Serie empfohlen hat!

Ich muss ehrlich zugeben, Anfang dachte ich so: „Ja okay….er lacht darüber, aber soooo lustig ist das jetzt auch nicht….“ Ich glaub ich hab mich im Leben noch nie so sehr geirrt.

Eine meiner absoluten Lieblingsserien! How I Met Your Mother hat einfach alles!

Trotz das immer der Witz dabei ist, ist diese Serie so realitätsnah und ehrlich. Man kann so viel lernen. Und trotz das es Comedy ist, ist diese Serie so tiefgründig wie sehr wenig andere….

How I Met Your Mother hat mich am Ende quasi zerstört.

Aber seht sie euch UNBEDINGT selbst an…

Bewertung:

❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️❤️+/5

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s